SK-Elektronik GmbH ist „Chancengeber des Jahres 2017“

Am 29. November 2017 zeichnete die IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung zum vierten Mal ein Unternehmen als Chancengeber des Jahres aus. Dr. Werner Görg, Präsident der IHK Köln und Serap Güler, Staatssekretärin für Integration,  gratulierten dem diesjährigen Preisträger SK-Elektronik GmbH.

Die SK-Elektronik GmbH überzeugte die Jury mit ihrer konsequenten Umsetzung des Vielheitsgedanken im Unternehmen.

Drei Unternehmen wurden für den Chancengeber des Jahres 2017 nominiert:

Die Deutz AG, die sich in besonders nachhaltiger Weise für die Berufsorientierung und Förderung der Ausbildungsreife für Schulabgänger_innen mit erschwertem Zugang zu Ausbildung einsetzt und offen ist für neue Kompetenzfeststellungsverfahren.

Die SK-Elektronik GmbH, die Vielfalt im Unternehmen lebt und Wertschätzung gegenüber allen Mitarbeiter_innen pflegt. Sie unterstützt eine gemeinnützige Reparaturwerkstatt. Dabei ermöglicht sie jungen Menschen den Zugang zu technischem Know-how und fördert deren berufliche Kompetenzen.

Die Sprint Sanierung GmbH treibt die Inklusion von allen jetzigen und potentiellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an. Sie führen soziale Projekte während der Ausbildung durch und fördern Mitarbeiter_innen ohne Berufsabschluss.

v.l.n.r.: Ulf Reichardt (Hauptgeschäftsführer IHK Köln), Natalie Kühn (SK-Elektronik GmbH), Serap Güler (Staatssekretärin), Dr. Werner Görg (Präsident IHK Köln)

Bildnachweis: Inga Geiser

Ansprechpartner

Tina Riepel
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6683
Fax 6090
tina.riepel@ihk-stiftung.koeln