Neue Berufe 2018 - wir halten Sie auf dem Laufenden

Der Begriff „Industrie 4.0“ umfasst die komplette digitale Vernetzung von Produktion und Logistik bis hin zum Verbraucher. Häufig erfordern erweiterte oder neue Kompetenzen im Kontext der Digitalisierung auch eine Anpassung der in den Verordnungen benannten Fertigkeiten, Fähigkeiten und Kenntnissen. Mitunter entstehen aber auch vollkommen neue Handlungsfelder, in denen bislang keine strukturierte Berufsausbildung vorhanden war.

Mit den Kaufleuten im E-Commerce startet beispielsweise ein ganz neues Berufsbild und ist für Unternehmen interessant, die Waren oder Dienstleistungen insbesondere über den Distributionskanal Internet an die Frau oder den Mann bringen.

In 2018 werden aber auch vorhandene Berufsbilder modernisiert und gehen mit neugeordneten Ausbildungsverordnungen an den Start. Während eine Veröffentlichung der zum 1. August 2018 geltenden Neuordnung der industriellen Metall- und Elektroberufe noch erwartet wird, ist die Neuordnung der bisherigen Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie bereits offiziell verkündet. Somit wird der Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie zum 1. August 2018 vom Nachfolgeberuf Verfahrenstechnologe Metall abgelöst.

Über unseren Bildungsnewsletter halten wir Sie natürlich stets über Neuordnungen und Änderungen der Dualen Ausbildungsberufe auf dem Laufenden. Aktuelle Informationen und Hintergründe zu Neuordnungs- und Modernisierungsverfahren erhalten Sie übrigens auch über die Internetseiten des Kuratoriums der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung e.V. sowie beim Bundesinstitut für Berufsbildung.

Gerne beraten wir Sie aber auch persönlich und stellen Ihnen alle wichtigen Informationen rund um die jeweiligen Ausbildungsberufe vor.

Ansprechpartner

Carsten Berg
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6400
Fax 6490
carsten.berg@koeln.ihk.de