Lossprechungsfeier Kraftwerker_innen

Über einen Zeitraum von mindestens 27 Monaten wurden 20 Teilnehmer -und erstmalig eine Teilnehmerin- in ihren „Heimatkraftwerken" praktisch ausgebildet und absolvierten ebenfalls eine theoretische Ausbildung mit einem Umfang von 540 Unterrichtsstunden. Um erfolgreich zum „Geprüfte/-r Kraftwerker/-in“ geprüft zu werden, unterzogen sich alle Teilenehmer einer schriftlichen IHK-Prüfung mit einer Prüfungsdauer von insgesamt fünf Stunden sowie einer mündlichen Prüfung von bis zu 90 Minuten.

Dr. Lars Kulik, RWE Vorstandsmitglied, betonte in seiner Laudatio die „Wichtigkeit junger qualifizierter Kraftwerker und Kraftwerkerinnen zur Gewährleistung  der Versorgungssicherheit durch konventionelle Kraftwerke.“ Im Rahmen der Lossprechung überreichten Dr. Lars Kulik, der Prüfungsausschussvorsitzende Hans-Gerd Blank sowie Geschäftsführer der IHK Köln, Christopher Meier, den erfolgreichen Teilnehmern ihre Zeugnisse.

Dr. Lars Kulik (erste Reihe, zweiter von Links), Heinz-Gerd Blank (erste Reihe, dritter von Links) und IHK-Geschäftsführer Christopher Meier (erste Reihe, erster von Rechts) überreichten 21 Absolventen der IHK Fortbildungsprüfung "Geprüfte/-r Kraftwerker/-in" am 21. Dezember 2017 in der IHK Köln ihre Zeugnisse.

Bildnachweis: RWE Power AG

Ansprechpartner

Markus Silvester Strempel
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6610
Fax 6629
markus.strempel@koeln.ihk.de