Jungen Menschen den Weg ins Berufsleben ebnen

IHK-Stiftung sucht weitere Mentorinnen und Mentoren

Seit drei Jahren unterstützt das Mentoring-Programm der IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung junge Erwachsene beim Einstieg in die Ausbildung. Mit einer Erfolgsquote von rund 80 % fällt die Bilanz sehr positiv aus. „Angesichts der großen Schwierigkeiten, die die jungen Menschen dabei zuvor hatten, ist das eine enorm hohe Quote“, sagt Tina Riepel, Geschäftsführerin der IHK-Stiftung.

In dem Programm begleiten ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren ihre „Mentee“ individuell für sechs bis zwölf Monate, sind Vertrauensperson und Ratgeber etwa bei der Ausbildungsplatzsuche oder in Bewerbungsverfahren. Der persönliche Kontakt fördert Motivation und Durchhaltevermögen der jungen Erwachsenen.

Mittlerweile haben bereits über 50 Tandems ihre Zusammenarbeit aufgenommen. „Das Mentoring-Programm hat mich in meinem Leben weitergebracht, und es wird mich noch weiterbringen“, sagt ein ehemaliger Mentee, der inzwischen in Ausbildung ist.

Die IHK-Stiftung sucht aktuell weitere berufserfahrene Menschen, die ihr Wissen und ihre persönliche Erfahrung teilen wollen, um jungen Menschen beim beruflichen Einstieg zu helfen. Alle Mentorinnen und Mentoren werden gezielt auf ihre Aufgabe vorbereitet; die Stiftung vermittelt und betreut die Tandems.

Wenn auch Sie Interesse haben, Mentorin oder Mentor der IHK-Stiftung zu werden, wenden Sie sich gerne an Petra Zobel oder Patricia Drumm.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite der IHK-Stiftung zur Verfügung.

Eines der erfolgreichen Tandems im Gespräch.
Bildnachweis: NICOLE FRIEDERICHS FOTOGRAFIE https://nicolefriederichs.de

Ansprechpartner

Petra Zobel
Aus- und Weiterbildung
Tel. 0221 1640-6641
Fax 6643
qg.zobel@koeln.ihk.de